Radikaldemokratisches Archiv

Aufruf zum Mitmachen:
Aufräumen, entstauben, Einscannen, einschicken, archivieren!

Plakat: JungdemokratInnen NRW Spektakel in Oberhausen

Das Radikaldemokratische Bildungswerk ist auf der Suche von historischen Schätzchen der DJD/JD/JL des LHV aus den vergangenen Jahrzehnten.
Dabei arbeitet Martin Ottensmann zusammen mit Bernd Barenberg vom Archiv für alternatives Schrifttum in Duisburg. Wer hat also noch Zeitungen, Flugblätter, Aufkleber, Beschlussbücher, Broschüren oder Fotos im Regal oder Keller? Jetzt wäre es mal Zeit dies abzustauben, zunächst einmal aufzulisten und an die Arbeitsgruppe zu melden.
Es gibt auch Möglichkeiten begrenzte Bestände zu digitalisieren, und somit der Nachwelt zu erhalten. Vielleicht habt Ihr ja auch schön Eure Bestände an ein Archiv weitergeben, dann wäre toll, wenn ihr uns das auch melden könntet. Wir arbeiten daran einen übergreifenden Katalog für Archive für liberale und Radikaldemokratische Politik und wollen diesen dann auch in einer geeignet Form veröffentlichen. Wer mitmachen will ist herzlich willkommen und meldet sich bei Martin.Ottensmann@gmx.de.

Archive mit interessanten Fundstücken:

  • Archiv: Karl-Heinz Hense Homepage
    Karl-Heinz Hense war ein deutscher Schrift­steller, Essayist und Lieder­macher. Mit Leiden­schaft für Demokratie, Kultur und Philosophie versuchte er, diese Welt ein bisschen heller zu machen.Karl-Heinz Hense arbeitete in Oldenburg, Köln/Bonn, Brüssel und Berlin in der politischen Bildung. Zugleich … Weiterlesen: Archiv: Karl-Heinz Hense Homepage
  • Archiv: LZ Unterlagen im Archiv der Stadt Köln
    Archiv Unteralgen zum Liberalen Zentrum in Köln liegen im Stadtarchiv.
  • 2.1.24: Das Archiv der liberalen drucksachen ist komplett
    Die Zeitschrift liberale drucksachen steht ab sofort mit allen Ausgaben zum herunterladen und lesen bereit. Die letzte fehlende Ausgabe vom März 1983 erschien direkt nach der Bundestagswahl am 6. März 1983 nach dem Bruch der FDP mit der … Weiterlesen: 2.1.24: Das Archiv der liberalen drucksachen ist komplett
  • Archiv: liberale drucksachen
    Die Zeitschrift für freisinnige Politik liberale drucksachen erschien in den Jahren 1982 bis 1986. Sie begleitete die Zeit der Wende und das Ende der Sozialliberalen Koalition. Herausgeberkreis 1984 Im Herausgeberkreis waren William Borm, Martin Budich, Dr. Ingeborg Drewitz, … Weiterlesen: Archiv: liberale drucksachen
  • Archiv des Linksliberalismus
    Auf der Plattform archiv.org bietet eine unbekannte Gruppe eine Sammlung von Medien zum Thema Linksliberalismus. Darunter Beiträge Dr. Marie-Elisabeth Lüders, Hildegard Hamm-Brücher, Martin Budich, Thilo Schelling und Oliver Schmolke.
  • Archiv des Instituts für Zeitgeschichte
    Das Archiv für Zeitgeschichte hat zahlreichen Liberale Bestände. Rudolf Knappe hat das komplette Büro der DJD Bayern an das IfZ-Archiv abgegeben, da die Ablage inhaltlich, regional und zeitlich über die aktiven Jahre Knappes hinausreicht und organisatorisch einer üblichen Verbandsabgabe entspricht. Nach späterer Auskunft des Überlassers handelt es sich um die „Akten, die sich auf dem Dachboden des Stadtmauerturms in Nürnberg, der den DJD von der Stadt als Domizil zur Verfügung gestellt worden war, befunden hatten. Denn die Landesgeschäftsstelle war bis in die 1970er Jahre in Nürnberg. Anschließend in München, zuerst in der Geschäftsstelle der bayerischen FDP in der Agnesstraße, später in eigenen Räumen in der Reifenstuelstraße“.
  • Archiv: LD – Liberale Demokraten
    Die liberalen Demokarten sind eine linksliberale Partei, die sich in der 1980er- Jahren nach dem Ende der sozial-liberalen Koalition neu formiert hat. Viele Jungdemokraten halben damals bei der Gründung mitgeholfen. Die Partei gibt es 2023 immer noch. Sie … Weiterlesen: Archiv: LD – Liberale Demokraten
  • Archiv: LUPE – LiSA-Zeitung aus dem HSK
    Im Hochsauerlandkreis gab es von 1976 bis 1980 eine Schüler-und Jugendzeitung der Liberalen Schüleraktion (Lisa) der Deutschen Jungdemoraten(DJD). Auf dieser Archiv-Seite haben wir alle Titelblätter die kompletten 16 Ausgaben im PDF-Format. Die Zeitung liegen auch im Archiv des … Weiterlesen: Archiv: LUPE – LiSA-Zeitung aus dem HSK
  • Archiv: Deutsche digitale Bibliothek
    Die Deutsche Digitale Bibliothek ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen. Bereits 2009 wird die Errichtung einer Deutschen Digitalen Bibliothek beschlossen und durch ein Verwaltungs- und Finanzabkommen in die Realität überführt. Um die Deutsche Digitale Bibliothek auf- … Weiterlesen: Archiv: Deutsche digitale Bibliothek
  • Archiv der deutschen Jugendbewegung
    Das Archiv der deutschen Jugendbewegung (in Witzenhausen) wird seit dem 1. Januar 2004 als Außenstelle des Hessischen Staatsarchivs Marburg geführt. Öffnungszeiten Mo-Fr 8.15-11.45 UhrStiftung Jugendburg Ludwigstein und Archiv der deutschen Jugendbewegung und Land Hessen Telefon 05542/501720 – Telefax … Weiterlesen: Archiv der deutschen Jugendbewegung
  • Bundesarchiv
    Das Bundesarchiv hat mehrere Niederlassungen. Der Hauptsitz ist in Koblenz.Öffnungszeiten: Mo.- Do.: 9:00 – 18:00 Uhr Fr.: 9:00 – 16:00 UhrBundesarchiv, Potsdamer Straße 1, 56075 KoblenzTelefon: 0261 505 0 – Fax: 0261 505 1803E-Mail: koblenz@bundesarchiv.de https://www.bundesarchiv.de Das Archiv … Weiterlesen: Bundesarchiv
  • Archiv des Liberalismus (FNS)
    Im Archiv der Freiheit der FNS stehen nur wenige Dokumente aus der sozial-liberalen Zeit online. Damals hatte die Partei noch drei Prunkten im Namen: F.D.P. Zum Beispiel sind diese sind dort diese Programme zu finden: Freiburger Thesen(1971), Stuttgarter Leitlinien einer liberalen Bildungspolitik (1972), Kirchenpapier(1974), Kieler Thesen( 1977), Programm zur Gleichberechtigung(1978)

Unser Archiv-Angebot: