Afas – Archiv für alternatives Schrifttum

Das Archiv für alternatives Schrifttum ist ein Freies Archiv: Der gemeinnützige Trägerverein wurde im März 1985 in Duisburg gegründet und das afas bezog im Sommer 1986 seine Räumlichkeiten im Kultur- und Freizeitzentrum in Duisburg-Rheinhausen. Im Sommer 2017 ist das afas in die Münzstraße 37-43 in der Duisburger Innenstadt umgezogen.
Das afas hat als Regionalarchiv für Nordrhein-Westfalen begonnen, doch von Anfang an auch wichtige überregionale Publikationen gesammelt. Es ist das einzige Freie Archiv, das bundesweit und aus dem gesamten Spektrum der Neuen Sozialen Bewegungen fortlaufend sammelt und hat sich so zum größten Freien Archiv für Materialien der Neuen Sozialen Bewegungen (zur Zeit etwa 2.ooo laufende Regalmeter, Stand Juli 2019) entwickelt.

Wer radikaldemokratische Inhalte sucht kann im Katalog nach der Sachgruppe Liberale Parteien suchen (60 Fundstücke am 27.3.23) oder sucht nach z.B. Jungdemokraten im Titel-Stichwort.

Adresse

Münzstraße 37-43 – 47051 Duisburg – Tel.: 0203 / 93554300,
afas-archiv@t-online.de


Beitrag veröffentlicht

in

, ,

von

Schlagwörter: