Kategorie: Persönlichkeiten

  • Archiv: Karl-Heinz Hense Homepage

    Karl-Heinz Hense war ein deutscher Schrift­steller, Essayist und Lieder­macher. Mit Leiden­schaft für Demokratie, Kultur und Philosophie versuchte er, diese Welt ein bisschen heller zu machen.Karl-Heinz Hense arbeitete in Oldenburg, Köln/Bonn, Brüssel und Berlin in der politischen Bildung. Zugleich schrieb er Lieder, Romane, Erzählungen, Lyrik und Essays und trat als Musiker auf, vor allem zusammen mit…

  • 31.1.24: Gerhart Baum erhält Ehrendoktorwürde der Uni Köln

    Im Rahmen einer Festveranstaltung am 30. Januar 2024 wurde der Bundesminister a.D. Gerhart Baum von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Die Verleihung wurde von der Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz ausgerichtet und fand in Anwesenheit von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, dem Rektor der Universität, Professor Dr. Joybrato Mukherjee, und zahlreichen Mitgliedern…

  • 25.1.24: Nachruf Dietmar Schöning

    Dietmar Schöning mit Dietmar W. Alt (links) mit Anderen auf einer Bundes-Delegierten-Konferenz (BDK) der Deutschen Jungdemokraten(DJD). 16. August 1948 – 25. Januar 2024 Ein Liberaler aus Leidenschaft hat uns verlassen. Dietmar Schöning war in Tübingen seit Sommersemester 1967 aktiv im Liberalen Studentenbund und bei den Deutschen Jungdemokraten, der damals der F.D.P. verbundenen Jugendorganisation. Er war…

  • 9.12.23: Ludwig Quidde der fast unbekannte Nobelpreisträger

    Ludwig Quidde Eine gutbürgerliche Erscheinung der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts, steifer Kragen; der Blick wach, intelligent, neugierig, vielleicht skeptisch, aber nicht resigniert. Ein älterer Herr im guten Sinne, ein Wissenschaftler, ein Diplomat, ein Politiker? Ja, aber mehr noch: ein Träger des Friedensnobelpreises im Jahr 1927! Den Preis bekommt er zusammen mit dem französischen Pazifisten…

  • 25.8.23 – Karl-Hermann-Flach Gedenktag

    Vor 50 Jahren verstarb ein Vordenker des Sozialen Liberalismus. Der am 17.10.1929 in Königsberg geborenen deutsche Journalist, Buchautor und liberale Politiker war zunächst in der LDPD(DDR) . Er flüchtete 1949 nach West-Berlin. Nach dem Studium der politischen Wissenschaften machte er ich zunächst als wirtschafts- und sozialpolitischer Redakteur der Frankfurter Rundschau(FR) eine Namen. In der FDP…

  • 7. Februar 23: Ingrid Matthäus-Maier im BR Podcast

    https://www.br.de/mediathek/podcast/eins-zu-eins-der-talk/ingrid-matthaeu In der BR-Sendung „EINS ZU EINS. DER TALK“ 42 Minuten mit Ingrid Matthäus-Maier, eine federführenden Autorin des DJD-Programms Leverkusener Manifest aus dem Jahr 1971. Mitbegründerin der Zwei-Weg-Strategie. Sie beschreibt in diesem Beitrag neben ihrer politische Motivation beim Thema Frauen, Trennung von Kirche und Staat auch ihre Zeit bei den Jungdemokraten. Sie erklärt warum sie…

  • 8. März TV-Tipp zum internationalen Frauentag

    Mittwoch, 8. März 2023, 20:15 Uhr 3SAT Die Unbeugsamen Ein Fernseh-Tipp zum Weltfrauentag: Wer diesen Film im Kino verpasst hat, sollte ihn sich jetzt nicht entgehen lassen.DIE UNBEUGSAMEN erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten.…

  • Wir trauern um Horst Eberlein

    Horst Eberlein (1964-2022) war ein typischer Einzelkämpfer, ein Charakterkopf, streitbar, wie es sie oft in unseren Reihen gibt. Horst kam aus Bamberg, lebte lange in Berlin und kehrte vor 3 Jahren in seine fränkische Heimat zurück. Über Jahre und Jahrzehnte war er immer der radikaldemokratischen Sache verpflichtet, etwa durch die Vorläufer-Version dieses Portals www.Radikaldemokraten.de, das…