11.2.24: Radikaldemokratischen Frühschoppen
Viele Demos gegen Rechts – schon eine Demokratiebewegung?

Wir haben – gemeinsam mit inzwischen über 1.700 anderen Organisationen den Aufruf „Gemeinsam – Hand in Hand“ unterzeichnet. Ebenso der Berliner Landesverband der Jungdemokrat*innen.
Dieses Bündnis ruft Samstag, den 3.2.2024 zur Großdemonstration nach Berlin auf, an die wir hier erinnern wollen.


Und wir wollen mit Euch gemeinsam diskutieren,
–    wie die derzeitigen Demos einzuschätzen sind;
–    was sie bereits erreicht haben und noch erreichen können;
–    was die Solidarisierung bewirken kann;
–    wie und ob den Fake News der Rechtsextremisten und AfD und den Blasen im Internet begegnet werden kann;
–    wie es weitergeht, welche nächsten Schritte zur Verteidigung der Grundrechte und gegen rechts möglich und nötig sind;
–    Was zu tun ist, um die entstehenden Aktionen nicht verpuffen zu lassen;
–    Was müssen Ampel und demokratische Parteien tun, um der Rechten Einhalt zu gebieten?

im virtuellen Radikaldemokratischen Frühschoppen
Sonntag, den 11. Februar ab 11.00 bis 13.00

Thema:
Viele Demos gegen Rechts – schon eine Demokratiebewegung?

Diskussionsleitung: Roland Appel (Vorstand RDB) 

Wir freuen uns über Eure Teilnahme! für den Vorstand des Radikaldemokratischen Bildungswerks e.V. Roland Appel, Knud Vöcking

Tipps zum Lesen:

  • Auf der Seite vom Demokrateam.org werden bundesweit alle Demonstrationen gegen die AfD, Rechtsextremismus und Antisemitismus gesammelt. Der Demotracker zeigt 887 erfasste Demonstrationen mit 2,8 Millionen Teilnehmenden (6.2.24) auf.
  • #WirSindDieBrandmauer hat am ersten Februar-Wochenende ein breites Bündnis auf die Straße gebracht: 30.000 in Dresden (wir-sind-die-brandmauer-dresden.org) und damit in einer Liveschaltung verbunden Großkundgebung in Berlin mit 150 – bis 300.000 Demonstrant*innen. Auf der Plattform gemeinsam-hand-in-hand.org haben sich 1874 Organisation und zahlreiche Einzelpersonen solidarisch erklärt.
  • taz.de berichtet regelmäßig über die Welle von Demonstrationen gegen rechts. Über den Mai-Briefkasten demohinweise@taz.de sind bisher über 460 Hinweise (6.2.24) eingegangen
    taz.de/Drittes-Demo-Wochenende-gegen-rechts
  • München ist Bunt veranstaltet die zweite Großdemonstration in München in diesem Jahr. Am 11.2.24 ab 18 Uhr kommt es auf der Theresienwiese zu einem Lichtermeer für die Demokratie :
    muenchen-ist-bunt.de/2024/02/lichtermeer-fuer-demokratie-am-11-02-2024
    demokrateam.org(lichtermeer-fuer-demokratie-gegen-rassismus-antisemitismus-und-hetze)
  • Auf der Plattform campact.de werden bei Unterschriftenaktionen gegen Rechtsextremismus regelmäßig mehrere Hunderttausend Unterschriften gesammelt.
  • Das Radikaldemokratische Bildungswerk hat das Thema Grundrechte 2024 zu seinem Schwerpunkt gemacht. Dazu plant es die Fortsetzung der radikaldemokratischen Schriftenreihe und mehrereVeranstaltungen.
    Zum Jahresprogramm

Beitrag veröffentlicht

in

, , , , ,

von